DeLonghi ECAM 22110B Kaffee-Vollautomat – Test

Der Delonghi ECAM 22110B ein günstiger Kaffee-Vollautomat im Test. Mein erster Vollautomat im unteren Preissegment für meine erste gemeinsame Wohnung mit der Freundin. Ob sie ihr Geld wert ist, findet ihr in dem Artikel Heraus und auch in dem dazu gehörenden Video.

Warum habe ich mich für diesen Vollautomaten entschieden?:DeLonghi ECAM 22110B Kaffee-Vollautomat

Ganz einfach war die Entscheidung nicht, da trotz des guten Preises (unter 300 Euro) es viel Geld ist für eine Kaffeemaschine und eine „normale“ Filterkaffeemaschine deutlich günstiger zu haben ist.

Dennoch bin ich der festen Überzeugung, dass ein Vollautomat sich bei einem zwei Personenhaushalt nach einer gewissen Zeit rentiert und das vorher mehr investierte Geld wieder einholt. Für mich außen vor waren dauerhaft die Kapsel- und Pet-Maschinen, da der einzelne Kaffee deutlich teurer ist und sich der günstige Anschaffungspreis schon nach wenigen Monaten nicht mehr lohnt.

Außerdem haben mich die guten Rezensionen auf Amazon zu dem Kauf bekräftigt. Leider gab es kein Video von der DeLonghi ECAM 22110B Maschine und deswegen habe ich eins für diese Maschine gedreht. (findet ihr weiter unten im Artikel).

Amazon-Banner02

Der Kauf / Versand:

Außerfrage stand für mich der Shop bei dem ich den Vollautomaten bestelle. Dadurch das Amazon so gut mit Reklamationen und dem Versand umgeht, habe ich sie bei Amazon bestellt für 269 Euro. In diesem Preis sind die Versandkosten schon enthalten und auch bei Nichtgefallen ist die Rücksendung kostenlos.

Inbetriebnahme und das erste Kennenlernen:

Geliefert wird die DeLonghi in der Originalen Verpackung, aber mit einem riesen Außenkarton. „Das hat mich erst einmal etwas verwirrt“. Nach dem Auspacken war dann aber klar, dass die Kaffeemaschine doch eine handhabbare Größe aufweist. Das Aufbauen der Maschine ist super in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt. Mein Fehler war es zum Anfang nur, dass ich den Wassertank nicht komplett in die Maschine geschoben habe, doch alle Fehler die die Maschine bei Kaffee machen hindert, wird oben auf ihr angezeigt und im Handbuch sind die verschiedenen Zeichen ganz einfach nachlesbar.

Meine Einstellungen:

Der Wasserhärtegrad muss als erstes eingestellt werden. Damit weiß die Maschine, wann sie Spülen muss, oder wann das Entkalken zum Einsatz kommen muss. Diesen Wert konnte ich bei mir auf den niedrigsten Wert stellen, da unser Wasser fast Kalk frei ist.

Für meine Tassen ist der Knopf unten Rechts ideal, da die Tasse komplett mit Kaffee gefüllt wird und ich nicht auf verschiedene Kombinationen der Programme angewiesen bin. Mehr dazu im Video.

Fazit:

In unserem Haushalt werden täglich mehrere Tassen „produziert“ und am Wochenende oder an einem schönen Sommertag auf dem Balkon sind es dann auch mal 5-6 Tassen am Tag extra. Bisher bin ich völlig begeistert von der DeLongi ECAM 22110B Kaffeemaschine, da sie uns noch nicht im stich gelassen hat und der Kaffee wirklich klasse schmeckt (O-Ton von Besuchern) ! Der Wassertank hätte vielleicht etwas größer sein können, da nach ca. 3-4 vollen Tassen der Tank alle ist und die Maschine beim brühen aufhört und ganz nett nach Wasser bittet. 🙂

Mehr Infos findet ihr in dem dazu gehörenden Video von mir und viel Spaß beim selber testen mit der DeLonghi ECAM 22110B Kaffee-Vollautomaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.